Siegburg in alten Ansichten

Siegburg in alten Ansichten

Auteur
:   Dr. Hermann J. Roggendorf
Gemeente
:   Siegburg
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3089-9
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Siegburg in alten Ansichten'

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

69. Alte Häuser an der Ecke Sternengasse/Burggasse im Jahre 1907. Die Häuser wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört.

70. Dieses Foto aus der Zeit der Jahrhundertwende vermittelt einen Eindruck von der Cecilienstraße, gesehen von der Ecke Johannesstraßej Aulgasse/Tönnisbergstraße, Im Hintergrund erkennt man auf dem Michaelsberg die Benediktinerabtei, die damals noch als Strafanstalt genutzt wurde.

71. Die aktiven Schützen des Siegburger Schützenvereins haben sich im Jahre 1898 für dieses Foto vor der Schützenburg an der Elisabethstraße aufgestellt. Schützenkönig war damals der Bauunternehmer Peter Kraemer.

72. Bei Schützenfesten und anderen festlichen Anlässen wurde der große Saal der Schutzenburg an der Elisabethstraße geschmückt. Dieses Bild zeigt den großen Saa11929 im Schmuck des Blumenfestes der Siegburger Gärtner.

73. Ältere Aufnahmen der Frankfurter Straße sind sehr selten. Diese Straße ist keine der 'alten Straßen', Sie konnte erst irn Zuge einer Regulierung der Sieg nach dem Bau einer Dammanlage im Jahre 1772 errichtet werden. Wie sehr diese Straße auch noch trotz des Eisenbahndammes vom jährlichen Hochwasser der Sieg bedroht war, zeigt diese Aufnahme aus dem Jahre 1894. Die der Sieg zugewandte Straßenseite gehörte damals noch zur Gemeinde Buisdorf, Bürgermeisterei Menden. Im Vordergrund im Halbbogen erkennt man die Abzweigung der Eisenbahn nach Lohmar (Aggertalbahn) und im Vordergrund einige Häuser der Siegfeldstraße ..

74. Zwischen Slegburg und Buisdorf wurde im Zuge der Frankfurter Straße berelts 1772 eine Brücke errichtet. Ob die hier im Bild gezeigte Brücke im Zustand des Jahres 1925 auf diese alte Brücke zurückgeht, war zunächst nicht zu klären. Diese Brücke wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

75. Die Schule 'Innere Stadt' wurde so am 15. April 1929 fotografiert. Das 1878 errichtete Gebäude wurde 1924 erweitert. Am 28. Dezember 1944 und am 6. März 1945 wurde es durch Bomben vollständig zerstört. An diesem Platze steht heute das Rathaus.

76. Die Königstraße, heute Friedrich-Ebert-Straße, war - wie dieses Foto aus dem Jahre 1890 zeigt nur ein Feldweg. Links erkennt man das alte Lehrerseminar an der Friedrichstraße, die heute Humperdinckstraße heißt. Der Straße vorgelagert befand sich der Seminargarten, in dem den angehenden Lehrern Kenntnisse in Gartenbau vermittelt wurden. Rechts daneben ist das alte Hospital an der Ringstraße mit der Kapelle zu erkennen.

77. Die Kirche der 1829 gegründeten Evangelischen Gemeinde in Siegburg an der Georgstraße wurde im Juni 1879 in Dienst genommen. Diese Aufnahme von Süden dürfte etwa um die lahrhundertwende entstanden sein. Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg, am 28. Dezember 1944, durch Bomben völlig zerstört. Rechts daneben ist das Mühlengebäude an der Mahlgasse zu erkennen. Die Mühle gehörte damals Heinrich Auer.

Siegburg

E~g. Kirche-

78. Diese Aufnahme der Evangelischen Kirche von Süden dürfte ebenfalls um die Jahrhundertwende entstanden sein.

<<  |  <  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek