Sprendlingen in alten Ansichten Band 2

Sprendlingen in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Helge Genther
Gemeente
:   Sprendlingen
Provincie
:   Rheinland-Pfalz
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6444-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Sprendlingen in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

69 Radfahrverein 1910. Zweite von links: Emma pfeil.

70 In der alten Turnhalle um 1910, Mädchengruppe des Turnvereins. Unter den Mädchen: Mariechen ]ungk, Helmie Görtz, Helene Saulheimer, Käthi Korner, Elisabeth Stoppelbein und Käthchen Bernhard. Der einzige Mann war Vorturner Zimmermann. Turnvater [ahn: Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei.

7 1 Anlaß dieses Erinnerungsfotos war die Götzwanderung im [ahre 1931 des Turnvereins. Diese Wanderung fand jedes [ahr im Mai statt. Unter den jungen Mädchen und Buben: Paul Welter, Ludwig Welter, Rudolf Fasig, Jakob Machemer, Rudi Lang, Karl Zehner, Herr Löv, Änne [unck, Elisabeth Ess, Ilse Schloß, Ria

Spang, Tilly Balzer, Lilli Löb, Selma Ess und Mathilde Hirschmann.

72 Koch- und Handarbeitslehrgang des vaterländlichen Frauenvereins um 1932. Mit dabei sind: Mimi Eckert, Lina ]ungk, Mathilde Hirschmann, Maria Hoch, ]ohanna Schnell, Ilse Schloß, Dina Schnell, Käthchen Hoch, Margret Weinmann, Zotzenheim; Hanni Beeker, Welgesheim; und Dina Berwig, St.]ohann.

73 Blick in die Gau-Bickelheimer-Straße. Vorne links die Gastwirtschaft und Kegelbahn von Friedrich Stellwagen, aufgenommen um 1930.

74 Das Haus der Familie Carl Philipp Hirschmann (Sohn von Jakob Hirschmann) , Eckhaus St.-Johanner-Straße / GauBickelheimer-Straße. Die Familie Hirschmann betrieb darin ein Möbelhaus und später ein Textilhaus. Gleich nach dem Krieg war dort für kurze Zeit die Milchsammelstelle untergebracht.

Ab 1953 wurde eine Filiale der Firma Schuh-Förster eingerichtet und am 12. März 1970 wurde das Haus abgerissen.

75 Obere Kronau. In dem Häuschen rechts war früher der Kindergarten untergebracht. Um die Straße zu verbreitern, wurde das Haus um 1980 abgerissen.

76 Im Hofe des Geburtshauses von Heimatdichter Jakob Hirschmann in der Getrudenstraße. Seine Lebensdaten: Geboren am 1. Februar 1803, gestorben am 12. Februar 1865.Ab 1844 im Gemeinderat, von 1849 bis 1865 Bürgermeister.

(Zeichnung Charlatte Waterbeck.)

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2018 Uitgeverij Europese Bibliotheek