Steyr in alten Ansichten Band 1

Steyr in alten Ansichten Band 1

Auteur
:   Dr. Raimund Locicnik
Gemeente
:   Steyr
Provincie
:   Oberösterreich
Land
:   Österreich
ISBN13
:   978-90-288-1408-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Steyr in alten Ansichten Band 1'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

19 Sieben Iahre nach dem verheerenden Hochwasser entstand dieses Foto, das Szenen des Wochenmarktes am Steyrer Stadtplatz zeigt. Zu den wesentlichen Utensilien der Marktfahrer gehörten die kleinen Handwagen mit den großen Rädern, die oftmals unter Hilfe von vorgespannten Haushunden gezogen bzw. geschoben wurden.

20 Ein Blick vom ersten Haus der Engen Gasse zeigt das geschäftige Treiben an einem Wochenmarktstag des Iahres 1903. Als Bezirksstadt war Steyr seit eh und je ein beliebtes Ziel vieler Marktfahrer aus dem ganzen Bundesland, die vorwiegend am Samstag vormittag ihre Waren feilboten.

21 Zu den Wahrzeichen des Stadtplatzes gehört zweifelsohne der Leopoldibrunnen vor dem Haus Hauptplatz 19. Die oberste,

muschelförmige Schale krönt ein Standbild des heiligen Leopold, der als Landespatron seit dem Mittelalter verehrt wird. ob-

wohl der Brunnen erst 1685 endgültig fertiggestellt wurde, ist seine Errichtung mit einem Empfang Kaiser Leopolds 1. in

Verbindung zu bringen, der 1683 dieTürkengefahr vor Wien abwendete.

22 Beginn der Abbrucharbeiten am sogenannten Reichlhaus (um 1 896) . Dieses aus heutiger Sicht bauhistorisch besonders wertvolle gotische Haus mußte dem neugotischen Sparkassengebäude weichen, das am 18. August 1900 eingeweiht wurde.

23 Ebenso wie das Reichlhaus mußten auch auf der gegenüberliegenden Seite des Stadtplatzes zwei mittelalterliche Ge-

bäude dem neuen Kreisgerichtsgebäude weichen, das in einem Mischstil aus Neorenaissance und N eobarock errichtet wurde.

Auch dem Innerberger Stadl drohte das Schicksal des Abbruches. Denkmalpfleger konnten aber kurz nach der Jahrhundertwen-

de die Demolierung des wertvollen Gebäudes verhindern.

24 Steyrs wohl berühmtestes und vielleicht auch ältestes Haus fotografiert um 1900. Seinen Spitzname 'Bummerlhaus' verdankt es dem kleinen, goldenen Löwen, der am 'Ausleger' über der Eingangstür prangt.

25 Großaufmarsch vor dem Steyrer Rathaus im Iahre 1910.DerHeimat-

forseher Hans Payrleitner konnte mit dem Vergrößerungsglas am Balkon den

Bürgermeister Franz Lang (1907 -1 911) und seinen 'Vize' Gustav Stalzer

(1911-1912) identifizieren.

26 Ein sogenannter Stellwagen zum Transport der Gäste vor dem Hotel Stey-

rerhof, Stadtplatz 3 1 . Die 'Taxis' der Jahrhundertwende waren elegant und

geräumig und hatten natürlich einen überaus repräsentativen Charakter.

27 Der Steyrerhof zählte zu den bekanntesten und besten Absteigen in der Eisenstadt. Möglicherweise

handelt es sich bei dem ankommenden Paar auf dem Landauer um den Prinzen von Coburg/Gotha und

seine Frau, die 1909 in Steyr weilten.

I

?

28 Eines der attraktiven Geschäftsportale, die als Holzkastenkonstruktion oft

der ganzen Hausbreite vorgeblendet waren. Die' drei Grazien' vor der offenen

Tür dürften wohl das Geschäftspersonal repräsentieren.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek