Steyr in alten Ansichten Band 2

Steyr in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Ernst Schimanko
Gemeente
:   Steyr
Provincie
:   Oberösterreich
Land
:   Österreich
ISBN13
:   978-90-288-6683-6
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Steyr in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

59 Steyr besitzt eine sehr große Anzahl künstlerisch wertvoller Wirtshausschilder. Das älteste ist das Renaissanceschild 'Zum

Weißen Lamm' aus dem mittleren 16. Jahrhundert. Eines der schönsten ist das Schild des Gasthauses 'Zu den Drei Alliierten' am

Stadtplatz Nr. 38 (siehe Foto). Dieses stammt aus der Biedermeierzeit um 1840 und zeigt den Kaiser von Österreich, den König

von Preußen und den Zaren von Russland in Erinnerung an die 'Heilige Allianz' im Iahr 1815.

60 Die Sanitäts-Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Steyr wurde mit ihrem ersten Rettungsfahr-

zeug am städtischen Holzplatz in der Dukartstraße abgelichtet. Zum Obmann dieser Abteilung wurde bei

der Gründungsversammlung am 24. Juli 1908 Franz Kiderle, Besitzer des Resthof-Guts, gewählt.

Diese Abteilung bestand bis ins Iahr 1938.

61 Dieses im Iahr 1902 entstandene Foto zeigt eine Abteilung der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Steyr

mit der 1891 angeschaffenen Dampfspritze. 1864 wurde der erste Feuerwehrverein in Steyr ge-

gründet; aus diesem ging 1874 die Freiwillige Stadtfeuerwehr hervor.

. '-~~": ~

_ ~ ..?..?

.. , " .........?...

..?. ' ,'.

62 Die Steyrer Rennbahn auf den Schlüsselhoffeldern an der Enns wurde am 1S.August 1898 anlässlich der Kaiser-]ubilä-

ums-Ausstellung und der Landesausstellung eröffnet. Das letzte Trabrennen wurde am 1 7. August 1930 gelaufen. Später

wurden auf dieser Rennbahn Rad-, Motorrad- und Autorennen durchgeführt.

63 Im Iahr 1912 wurde die 800 m lange und 11 m breite Rennbahn auf eine Breite von 15 m ausgebaut. Damit erhielt sie die

A - Bahn - Auszeichnung (höchste Bewertung gleich mit den Bahnen in Wien-Krieau und Baden bei Wien). Die besten Trab-

rennpferde Österreichs und Bayerns zogen aft Tausende Besucher an. Heute befinden sich an dieser Stelle der Eislaufplatz, Ten-

nisplätze und das Leichtathletikstadion.

64 Diese Karte aus dem Iahr 1906 zeigt den von Professor Goldbacher im Dezember 1905 gegrün-

deten Verein '1. oberösterreichischer Skiklub Telemark in Steyr' am Übungshang des Damberges.

Dieser Verein bestand bis ins Iahr 1 92 1 .

65 Der Skiklub Telemark Steyr veranstaltete unter dem Obmann Prof. Goldbacher im Iänner 1908 ein

Wintersportfest. Es fanden viele Bewerbe statt: unter anderem ein Preiswettrodein, ein Best-Eisschießen

beim Gasthaus Mayr in St. Ulrich, Schiwettläufe von der Dambergwarte bis nach St. Ulrich und

ein Sprunglauf auf der Sprungschanze beim Gasthaus Schoiber auf dem Damberg.

66 Vom 15. August bis 15. September 1908 fand in Steyr die Kaiser-jubiläums-Ausstellung statt. Im Bild zu sehen ist das

Hauptportal in der Redtenbachergasse, das von einer Künstlergruppe um Gustav Klimt im Stil der Wiener Werkstätte gestaltet

wurde. Im Hintergrund befindet sich der Beleuchtungs-Obelisk in der CarlLudwig-Straße (heute Volksstraße ) . Es wurden

rund 11 6 000 zahlende Besucher gezählt.

67 Die meisten Steyrer Gewerbebetriebe nutzten die Möglichkeit, sich auf dieser Ausstellung im Iahr 1908 vor den vielen Besu-

chern zu präsentieren. Auf diesem Foto sieht man den Auftritt der Eisenhandlung F.P. Hafer mit ihren Wintersportgeräten. Einen

großen Ausstellungsstand hatte auch die Steyrer Glockengießerei Peteler (Geschäft in der Johannesgasse), die Feuerwehr-

spritzen aus der eigenen Erzeugung vorführte.

68 Am 28. Mai 1898 wurde die 'Kaiser-PranzJosef-Industrie- und Gewerbe- Ausstellungshalle ' am Carl Ludwig-Platz

(heute Volksplatz ) anlässlieh des 50-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Josef eröffnet. Im August und September

1898 fand die große 'Oberösterreiehisehe Landesausstellung' in dieser Halle (Industriehalle) sowie am angrenzenden

Freigelände statt. Dort wurden bis zum Iahr 1927 die Jahrmärkte abgehalten und aueh Zirkusse bauten des öfteren ihre Zelte auf.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek