Suderburg in alten Ansichten Band 2

Suderburg in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Dipl. Ing. Rolf Hillmer und Gerhard Müller
Gemeente
:   Suderburg
Provincie
:   Niedersachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6075-9
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Suderburg in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

49 OldendorfI.

Die Grotte auf dem Hillmersehen Grundstück Hauptstraße 1 3. Das Loch in der Mauer diente zur Beobachtung von Vorgängen auf der Hauptstraße. Auf dem Grundstück befand sich auch ein Badehaus für Kneipp-Anwendungen. Morgens, wenn Karl Hillmer sich die kalten Güsse verabreichte, war sein lautes Prusten in der Nachbarschaft gut zu hören. Links mit Hund: Ella Hillmer, geborene Döhrmann.

50 OldendorfI. VollhofNr. 2 - Balmhofstraße 2 - heute Beplate-Haarstrich. Im Kinderwagen Liselotte Beplate (geboren am 8.April 1904, gestorbenam 27.Dezember 1989) im Ianuar 1905.

5 1 OldendorfI.

Vollhof Nr. 2 - Bahnhofstraße 2 - heute Beplate-Haarstrich. Seitenansicht des Wohnhauses zwischen 1905 und 1910. Die Geschichte des Hofes ist verfaßt von RolfHillmer in:

Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde, 39. [ahrgang, Hamburg 1964, Seiten 37-44 und 73-85.

52 OldendorfI. VollhofNr. 2 - BahnhofstraBe 2 - heute Beplate- Haarstrich. Liselotte Beplate (19041989) wahrscheinlich Weihnachten 1 91 2 vor dem geschenkten Puppenhaus.

53 OldendorfI.

Achtelhof Nr. 13 - Zillen Hauptstraße 12 um 1928. Der Hofwird 1549 zuerst urkundlich genannt. Von links:

WilhelmLicht (1879-1945); Anna Bauck, Schwiegermutter von Otto Licht; Hildegard Licht, geboren 1924; Adolf Licht, geboren 1 91 7; und Otto Licht, geboren 1885.

54 OldendorfI.

Adolf Lindloff von der Anbauerstelle Nr. 21, Karl-Hillmerstraße 1, um 1 92 8, vor der Einmündung des Gänsekamps in die Hauptstraße mit seinem Milchwagen.

55 OldendorfI. Anbauerstelle Nr. 21 - Untervogts. Die Anbauerstelle wurde vom VollhofNr. 8 - Biomen - abgetrennt und am 27. Juni 1806 eingerichtet.

56 OldendorfI.

Adolf Licht, geboren im Iahre 1902, von der Anbauerstelle Nr. 21 beim Pflügen. Die Postkarte stammt vom 19. August 1934.

57 Gruß aus Räber. Postkarte vom 1 9. August

1 901 . Totalansicht von links:

Anbauerstelle Nr. 12 - Räberspringweg 3 (Michels), daneben das Giebelhaus Anbauerstelle Nr. 4 ehemals Drögemüller - Räberspringweg 1 (Heim. Müller). Links von der Straße Vollhof Nr. 1 - Ringstraße 1 (Ripke). Rechts von der Straße Vollhof Nr. 8 Stintweg 2 (R. Fritsch). Dorfstraße: links Gasthans Dehning, heute Jägerkrug, rechts Kothof 10 - Dorfstraße 37 (Hein).

58 Ràber,

Geschäfrsbogen der Firma Kfm. H. Müller, Räber, und BahnhofSuderburg,gegrÜTIder 1882.

t{fm. ~. Jltin~r, )ä~~r !lßt _Iannhtlf juter~ttrg

nn- und Vcrkoof von

Geh-eide und Londes-Drodukten, Lager von Iunstdünger und Fu tter-l'i.rti i{e I n.

Golonial-, Material-, Mehl- und

J{ urzwaaran- f{andl unç.

Knik, Cement, StcinkoWen u.nd Brikets.

GOSNndel 1882.

Man ufacturwaaren und Confections·Artikel.

Porzellan- und Thonwß3rcn.

N'J'u ges:-a~t 1902.

Telov.·Adf'%jf:: Kfm. Müllor, Suderbure.

!fol.

$-ecnnung für .... ffi4

;;;;;;;;;:;;=;;;:;;;;;;=====;;;:;;;;;:;;;=:=E;;;rl~aT.:ntl;:n.~ ?? :: ?.? ;=:"::n;;=d :: ?? 'i:ihl~bor-n::;;r ~.;;;b::or';;odf.Q~r ;;::D'~hnêf.h;:;nt~sS.di::Q':;:bur::.:=. ===========~~

7.101 ? llol1llt eeue odor per oomptant Inn~rllldb U Tllgan nach lunuc pCt:. Soonto. - 5 pCt.. VcnuQUinlon pr, Anno.

amaLSoDCD....mblOJLlnncr.hA1b 8~ltCA alQtUlodcu. f'IClldwu:en .rbtLto....1l':l1non' _

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek