Telgte in alten Ansichten

Telgte in alten Ansichten

Auteur
:   Hans Melchers
Gemeente
:   Telgte
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-0822-5
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Telgte in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

wackeren Schutzen dem Vogel zu Leibe rücken, der jetzt noch in voller Würde mit der Fahne und dem Schellenbaum dem Bild einen besonderen Rahmen gibt. Wieviele Schüsse abgefeuert wurden, bis der neue König feststand, verzeichnet die Chronik nicht.

70. Bisher hatten die fahrenden Gäste, die an der Felderstraße beim Wirt Ferdinand Stumpe einkehrten, nur ihre Pferde auszuspannen brauchen. Nun aber hielt zum ersten Mal hier ein Auto an, von dem Oberveterinär a.D. und praktischen Tierarzt Ditz gesteuert. Auf dem vorderen Beifahrersitz - damals noch links - hatte Wilhelm Sauerland 'gewichtig' Platz genommen. 'Mies' Humpe schaute dem Fahrer auf die Finger, und Anton Peperhove ließ lässig seinen Arm aus dem ersten Telgter Automobil hängen,

71. Ebenso wie heute stand schon lange vor der Jahrhundertwende der Chorgesang in Telgte, vornehmlich der Männergesang, in hohem Ansehen. Das Jahr 1872 verzeichnet bereits die Gründung des Männergesangvereins 'Salingia' , der 1891 in 'Männergesangverein Telgte' umbenannt wurde. Aus Anlaß ihres 25jährigen Bestehens zeigt sich die stolze Sängerschar vor ihrem Vereinslokal im Stumpe'schen Garten.

72. Im Jahre 1900 - mit Statuten vom 23. Januar 1901 - wurde ein zweiter Gesangverein unter dem Namen 'Lyra' gegründet. Diesen Namen hielt er bis auf den heutigen Tag bei. Beim Wettstreit um den Dirigentenpreis in der 1 a-Klasse stellen sich ihre Sänger im Jahre 1928 mit ihren errungenen Preisen und Pokalen vor.

73. Der Erste Weltkrieg hatte die beiden Vereine, 'Männergesangverein' und 'Lyra' zahlenmäßig so stark dezimiert, daß sich diese Vereine im Jahre 1919 zur "I'elgter Liedertafel' zusammenschlossen. Später bildeten sich die beiden erstgenannten Vereine erneut, so daß nunmehr drei Telgter Männergesangvereine bestanden. Mit ihrem Dirigenten Ferdinand Cluesmann stellen sich hier im Jahre 1928 die Männer der 'Liedertafel' in den Gartenanlagen des Mühlenhofes vor.

74. Der Pfarr-Cäcilien-Verein beging im Jahre 1911 sein 25jähriges Jubelfest. Vikar Wenner war zugleich Präses und Dirigent des Vereins, der aus Anlaß des Jubiläums einen für damalige Verhältnisse außergewöhnlich weiten Ausflug nach Amsterdam unternahm. Die Knaben, die die Sopran- und Altstimmen des gemischten Chores stellten - Frauenstimmen waren damals in einem Kirchenchor noch nicht gefragt - betätigten sich mit ihren Trommeln und Flöten gleichzeitig als 'Knüppeljungs'.

75. Not und Elend des gerade zu Ende gegangenen Ersten Weltkrieges waren schnell vergessen. Nachdem das Königsschießen, die Proklamierung des Königs, das Abholen der Königin und des Hofstaates, die Dekorierung des Königs und die Krönung der Königin absolviert waren und die Parade vor dem Königspaar stattgefunden hatte, erlebte der Marktplatz das bunte Bild der Polonaise des Bürgerschützenfestes am 9. August 1920.

Ver13Q; J u umpe, Telgtt

76. Wer zählt die Völker, nennt die Namen ... ?, so könnte man mit dem Dichter fragen, die beirn Jägerhaus ausspannten, Rast machten oder dort zu gemütlicher Runde einkehrten. Schließlich lag ja auch die Eisenbahnhaltestelle unmittelbar vor der Tür. Der Verkehr auf der vorbeiführenden Reichsstraße 51 war damals, 1906, für die Gastwirtschaft Joseph Humpe keine Beeinträchtigung, sondern geradezu eine notwendige Lebensader.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek