Velbert in alten Ansichten Band 3

Velbert in alten Ansichten Band 3

Auteur
:   Arno Syring und H. Serfort
Gemeente
:   Velbert
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1987-0
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Velbert in alten Ansichten Band 3'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

.Hêtel-Restaurant Kaiserhof.

9. Diese Karte, geschrieben 1899, zeigt neben der üblichen Ansicht von der Heidestraße aus, links das Hotel-Restaurant 'Kaiserhof', heute Friedrichstraße 111-113.

10. Ebenfalls an der Friedrichstraße stand die Schenkwirtschaft von Hepping, Rechts ist ein kleiner Teil des heute noch stehenden Hauses Nummer 161 zu sehen.

11. Dieses Haus stand bis um die lahrhundertwende an der Friedrichstraße, heute Nummer 164. Es hatte die Bezeichnung 'Auf'm Platz'. Ganz rechts sieht man noch etwas von dem Haus 'In der alten Schrnitten', (1-38; 2-70)

12. An der Ecke der Friedrichstraße und Poststraße standen bis 1910 diese beiden Schieferhäuser mit den Bezeichnungen 'Oberste Ort' (links) und 'Im Ufer' (rechts). Im linken Haus befand sich die Brauerei und Wirtschaft Brinkmann. (1-47; 2-71,102)

13. Die Friedrichstraße im Jahre 1898. Rechts das Eckhaus an der Kurzestraße. Die Straßenbahnschienen wurden im leichten Bogen um ein vorspringendes Haus verlegt, an Abriß dachte man damals nicht so schnell wie heute. (1-27, 33; 2-59)

14. Zwei Schma1spur-Loren-Eisenbahnen befanden sich um 1900 auf Velberter Gebiet. Eine Bahn führte von der Werdener Straße (Wasserfall) durch den Langenhorster Wald (Schleppbahn) ins Hespertal. Hier traf sie auf die Schmalspurbahn vom Plöger oder Röbbecker Steinbruch im Hefel zur Phönixhütte in Kupferdreh.

Telegrar.'l:":"l Adresse

NOCK~iII . VEL~EI'n.

Fernsprecher NI?7 Velbe rt

[xporl nach uilen ~ndem.

Giro - Conto b.d. Reichsbank

VEtBERT.l'I:;HU)

ferr.~pre~ ~~:~ ~~~~gerhaus

I'tlt!:6EL· U. ~"LlTTSCt1UH"AMU!(.

I" Hr:ILlGt!:rlHAUS.

SCHlOS5P'A&ItIl<. il"1 Vfl&r;ftT.

vermals

AUß- Wilh. Strenßer. Heili~enhaus und Nocken & Co. Velbert.

Rheinland.

Ge scbéfj s-

~elhert, den 20. ~ezp.~o?r 1904.

15. Briefkopf der Vereinigten Riegel- und Schloß-Fabriken aus dem Jahre 1904. Vor allem das linke Bild ist interessant, zeigt es doch die Fabrikationsanlagen an der Friedrichstraße, heute Gustav Hammel. Das rechte Bild gibt die Werkanlagen in Heiligenhaus mit einem Anschlußgeleis der Bergischen Kleinbahn wieder.

16. Bei dieser Ansichtspostkarte aus dem Jahre 1905 ist ein Teil der Friedrichstraße abgebildet, deren Häuser in mehr als 75 Jahren kaum Veränderungen erfahren haben. (2-73; 3-120)

17. Gleisarbeiten an der Straßenbahnlinie Neviges-Werden um 1900 am 'Friedhof". Während des Krieges 1914-1918 war der Straßenbahnverkehr stark eingeschränkt und kam zeitweise sogar zum Stillstand.

Ite I.ulD. ehaft d, V. F. '. 02. .., i on ï

18. Am 23. März 1902 wurde der Velberter Fußball-Club gegründet und am 26. September 1902 in den Fußballverband aufgenommen. Gespielt hat man auf einem Grundstück gegenüber der katholischen Schule Südstraße, das Herr Küppersbusch zur Verfügung stellte. (2-110)

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek