Velbert in alten Ansichten Band 3

Velbert in alten Ansichten Band 3

Auteur
:   Arno Syring und H. Serfort
Gemeente
:   Velbert
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1987-0
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Velbert in alten Ansichten Band 3'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

19. Die Mitglieder des Velberter Fußball-Club 02, fünf Jahre nach der Gründung.

20. Am Rande der damaligen Stadt gab es sehr viele Gaststätten, die als Ausflugsziele gerne besucht wurden. Hier der Gasthof 'Zum Lindenkamp' von Emil Riegels mit großem Saal und Kegelbahn. (2-142)

R .taurant u. Oartenwirb-ehaft von L. Keveloh in Hespertal b. Werden.

21. Ein weiteres Ausflugsziel vieler Velberter Einwohner. Der Gasthof Keveloh im Hespertal, heute Kruse.

22. Wohnhaus an der Nordstraße. Errichtet im Jahre 1900, leider in der Zwischenzeit 'modernisiert'.

23. Im Jahre 1906 wurde an der Dellerstraße die evangelische Schule V gebaut. 1919 erfolgte der Ausbau des Speichers zu Turnzwecken, außerdem hatte man zum gleichen Zeitpunkt eine 'Wanderherberge' mit zwölf Betten geschaffen. In den fünfziger Jahren erhielt sie den Namen Albert-Schweitzer-Schule.

24. Diese Ansichtspostkarte zeigt die 'Grundsteinlegung zum Kaiser-Friedrich-Denkmal Einschließung der Dokumente' im Jahre 1908. Im Hintergrund die Seitenansicht der Schule I. (1-25; 2-44, 45)

Velbert Rhld. - Kaiser Friedricb Densmal.

25. Die Anlagen am Kaiser-Friedrich-Denkrnal im Jahre der Aufstellung. Die Christuskirche ist noch nicht errichtet. Das Titelbild zeigt den Platz drei Jahre später, (1-19, 24, 25; 2-45,139,153)

Obere Friedrichsfrasse.

26. Ein Bliek in die 'Obere Friedrichstraße' des Jahres 1908. Rechts das (mit Bild 1I8 beschriebene) Haus Schulte.

27. Wahlpropaganda im Winter 1911. 'Hoch das Vaterland. Wählt Eickhoff.'

Uelbert

Nedder- u. Offerslrasse

28. Diese Karte von 1908 zeigt fast den gleichen Bliekwinkel wie die Karte Nummer 41 im 1. Band, nur am rechten Rand sieht man deutlich die Lage des Hauses 'Nedderdoren' welches zum Offergut gehörte. Dahinter die Scheune des Hofes 'Zur Nedden'. (1-42, 44; 2-39)

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek