Velbert in alten Ansichten Band 3

Velbert in alten Ansichten Band 3

Auteur
:   Arno Syring und H. Serfort
Gemeente
:   Velbert
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-1987-0
Pagina's
:   160
Prijs
:   EUR 19.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Velbert in alten Ansichten Band 3'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

29. Im Jahre 1909 wurde diese Ansichtspostkarte des Restaurantes Böhner verschickt. Das Haus hat noch bis in die siebziger Jahre hinein an der linken Seite der Heiligenhauser Straße, fast an der Ecke der heutigen Einmündung 'Zur Sonnenblume' gestanden. In der Mitte der Förderturm der ehemaligen Bleizeche.

Gruss aus dem Ausflugsort .Zur kleinen Schweiz" bel Tönisheide (Rhld.) Inh.: H. Wilmsmeier

30. Die Gaststätte 'Zur kleinen Schweiz' war und ist bis heute noch ein beliebtes Ausflugsziel. Bis 1910 war es ein einstöckiges Gebäude. Als Inhaber ist H. Wilmsmeier angegeben.

31. Nachdem die Familie Wiehoff die Gaststätte gekauft hatte, wurde in den Jahren 1910/11 das Haus aufgestockt. (1-150; 2-69)

32. Das 'Schuhwaren-Haus' von Wilh. Schaake gehörte zu den Häusern 'In den Kasernen', sie standen an der rechten Seite der Friedrichstraße oberhalb der Nedderstraße. (1-33; 3-13)

. Wohnhaus 33 Em

. ß heute 238. stra e,

oberen Friedrichan der

Velbert ·(Rhld.) - liefeIerstrasse.

34. Die heutige Hohenzollernstraße hieß im Jahre 1911 noch Hefelerstraße. Links die Einmündung der Nordstraße.

35. Der 'Frisir Salon' von Carl Schaake, hier mit einem Gehilfen vor dem Haus stehend, befand sich 1911 irn 'Stern', heute Verbindungsweg von der Friedrichstraße zum Rathaus. (2-129)

36. In Hetterscheid zwischen Velbert und Heiligenhaus steht noch heute der Gasthof Kuhs. 1911 hieß er 'Gasthof im Deutschen Hof'. Auf der Rückseite der Karte ist angegeben: Schöne Gesellschaftsräume, Großer Saal mit schattigen Gartenanlagen - PatentKegelbahn. Die Anmerkung 'Anmeldung größerer Gesellschaften erbeten', weist daraufhin, daß viele Vereine dorthin ihre Ausflüge machten.

Uelbert

Elumen-Straj e

37. Die Bürgerhäuser an der hinteren B1umenstraße entstanden in den ersten Jahren dieses Jahrhunderts. Im dritten Haus von links wohnte im Jahre 1910 die Familie Hügel. (2-35)

38. Die Gartenseite des Hauses Hügel an der Blumenstraße auf einer Ansichtspostkarte des Fotografen Ottenstreuer.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek