Velbert in alten Ansichten Band 4

Velbert in alten Ansichten Band 4

Auteur
:   Arno Syring und H. Serfort
Gemeente
:   Velbert
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3206-0
Pagina's
:   128
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Velbert in alten Ansichten Band 4'

<<  |  <  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  >  |  >>

109. In den Jahren 1936 bis 1938 wurden die Häuser an der Ecke Friedrich- und Bahnhofstraße abgerissen. Im Eckhaus befand sich zuletzt das Schuhwarengeschäft Hegenberg und im niedrigen Zwischenbau das Spielwarengeschäft von Kar! Ostermann. (1-34.)

110. Obwohl die Mühle Oberhesper an der Einmündung des Rosentalbaches in den Hesperbach auf dem Gebiet von Essen lag, wird auf der Karte Velbert angegeben. Die Quelle des Rosentalbaches lag in dem Gebiet Friedrich- und Schloßstraße. Der Taleinschnitt hieß früher einmal im Quellengrund.

111. Im Hefel, am Anfang der heutigen Eintrachtstraße, stand am Haus des Forstaufsehers Piekave diese Kastanie. (2-82, 146.)

112. Sollte dieser Zug heute noch die Strecke Velbert-Heiligenhaus-Kettwig befahren, es wäre sicherlich ein Anziehungspunkt für die Eisenbahnfreunde. (342, 43, 112.)

..? ...-: ,,_ ...?. _ .?. ----;-_ .. -._._--- _.- .. _ .. - .. - _.- -

113. Unterhalb der 'Saubrücke' wurde in den dreißiger Jahren ein Vogel- und Wildpark angelegt, der später der Parkstraße weichen mußte. (3-136.)

114. Die Gaststätte 'Zum Bieerhof von Albert Pickshaus an der Bahnhofstraße, direkt hinter der Eisenbahnbrücke, mußte dem Neubau der B 224 weichen.

115. Nochmals eine Ansichtspostkarte von einer Ausflugsgaststätte im Hefel, Im Gegensatz zur heutigen Zeit ein fast romantisch anmutendes Bild. (2-82.)

116. Nur wenige Häuser standen früher auf dem Gebiet der heutigen 'Sonnenblume'. Rechts am Rand der Wasserturm 'Am Berg'.

117. Bei einem Festumzug des Kavallerievereins Velbert von 1887 konnten die Zuschauer drei Velberter in ihren Traditions-Uniformen bewundern. Von links nach rechts: Emil Möllney und Wilh. Hohl als Ulanen und Georg Klanke als Husar.

118. Briefzusteller vor dem Velberter Postamt.

<<  |  <  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek