Velbert in alten Ansichten Band 4

Velbert in alten Ansichten Band 4

Auteur
:   Arno Syring und H. Serfort
Gemeente
:   Velbert
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3206-0
Pagina's
:   128
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Velbert in alten Ansichten Band 4'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

19. Auf der linken Ansichtskarte ist im Mittelpunkt eine Baustelle zu sehen. Auf der ein Jahr später erschienenen Ansichtskarte steht dort eine Halle.

-r-

Friedrich vom Hoff, zur Lautert,

20. 'Zur schönen Aussicht' nannte Friedrich vom Hoff sein Restaurant an der Lantert, das auf dieser Karte des Jahres 1902 fälschlich Lautert heißt. Von dort hatte man in diesen Jahren sicherlich noch eine schöne Aussicht auf die Stadt und die niederbergischen Höhen. (1-8.)

21. Zwanzig Jahre später entstand dieses Bild von der Langenberger Straße mit der Gastwirtschaft 'An der Lantert'. Die Stadt mit ihren Wohnhäusern dehnte sich immer weiter aus. Die ursprüngliche Gaststätte wurde im ersten Haus links betrieben.

~
,
,
..
i ~
~
:-
?..
;;:
;.
?
,.
"
"
go
~
"
~ Friedrichstrosse

22. Straßenszene an der Kreuzung Friedrich- und Poststraße im Jahre 1904. Rechts sieht man noch die Vorderfront der Brinkmannschen Wirtschaft. Links das Rathaus von 1833 mit der Uhr, die das Leben der Stadt bestimmte. (2-71,102,3-12.)

23. Zwischen 1904 und 1912 hatte sich dieser Teil der Friedrichstraße verändert. Vor der Alten Kirche stand nun ein Verkaufspavillon und auch auf der linken Seite wurde ein kleines Schieferhaus (heute Nr. 135) abgerissen und ein Bauzaun errichtet. (1-52, 2-18, 23,36.)

0ruf, cus Velbert.

Hugo Thansdieidt, Velbert. 6143

24. Die Friedrichstraße im Jahre 1904 mit Bliek über die Kreuzung Bahnhof- und Nedderstraße. Im zweiten Haus links befand sich das Geschäft der Geschwister Simon, das später von Karl Platte übernommen wurde. (2-34.)

25. Im Jahre 1912 machte Kar! Platte wegen Wegzugs einen Totalausverkauf. Bis zum Abbruch des Hauses in den siebziger Jahren stand oben im Fries noch Albert Fischer, der hier vor 1900 ein Uhrmachergeschäft betrieb. Einige 'Fischer-Uhren' zeugen noch heute von der handwerklichen Geschicklichkeit dieses Meisters.

Uelbert Friedriëistrasse

26. Die Friedrichstraße im Bereich der Kreuzung Nedder- und Bahnhofstraße im Jahre 1909. Links an der Seitenfront das Firrnenzeichen des Goldschmiedes Albert Mushacke als Stuckomament. Interessant auch der kleine Junge mit der 'Schufkar'. (1-39.)

Die neue evang. Kirche

VELBERT Rhld.

r-----~

,.

;--ur"

-.~

27. Die erste Ansichtspostkarte der Christuskirche aus dem Einweihungsjahr 1910, sie wird noch als 'Die neue evang. Kirche' bezeichnet. (1-20 bis 24, 246,47.)

28. Auf den bisherigen Abbildungen des Postamts ist meistens die Vorderfront zu sehen. Sehr schön war aber auch das große Seitenportal zur darnaligen Florastraße wie hier auf der Karte von 1909 zu sehen ist. (1-75, 2-22, 62.)

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek