Velbert in alten Ansichten Band 4

Velbert in alten Ansichten Band 4

Auteur
:   Arno Syring und H. Serfort
Gemeente
:   Velbert
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-3206-0
Pagina's
:   128
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Velbert in alten Ansichten Band 4'

<<  |  <  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  >  |  >>

49. Um 1900 entstand diese Aufnahme von der Schloßfabrik Carl Eduard Schulte. Die Gebäude wurden 1888 an der oberen Friedrichstraße errichtet.

-
- - - -
- - - -
- -
- - -
- - -
- -
- - -
-
- - -
- - -
-
?? ?? -
??
?? ?? ??
??
??? ??? ...
...
??? ??? ??
??
?? ?? ~ ?? 50. Nachdem zwischen 1856 und 1858 die erste Dampfmaschine durch Joh. Peter Furthmann angeschafft worden war, folgten weitere Firmen diesem Beispiel. Hier der Maschinenraum der Firma Carl Eduard Schulte im Jahre 1910.

51. Die Büroräume der gleichen Firma, ebenfalls 1910.

52. Die Gastwirtschaft 'Zur Losenburg' von Robert Nocken. 1911 noch weit außerhalb der Stadt gelegen, ist sie durch das angrenzende Neubaugebiet heute fast ein Bestandteil der Stadt. (3-124, 140.)

53. Ein Irrtum in der Straßenbezeichnung befindet sich auf dieser Ansichtspostkarte von der Oststraße in die jetzige Bahnhofstraße aus dem Jahre 1912. Eine Friedhofstraße hat es nicht gegeben, sie hieß bis zur Umbenennung im Jahre 1925 Kirchhofstraße. (1-16.)

54. Im Eckhaus Friedrich- und Kurzestraße hatte die Firma Otto Eckermann um 1912 vorübergehend Ausstellungsräume angernietet, um einer Konkurrenzfirma nicht Gelegenheit zu geben, dort ein Geschäft zu eröffnen. Das Stammgeschäft befand sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite. (3-68,152.)

55. Diese Aufnahme aus dem Jahre 1912 zeigt ein Wohnhaus an der mittleren Friedrichstraße (Nr. 153). In den siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts war es das Wohnhaus von Wienand Ohren, der hinter dem Haus die erste Eisengießerei in Velbert betrieb. Vielen Lesern wird das im Hof erbaute Metropol-Kino noch in Erinnerung sein.

56. Die Friedrichstraße im Jahre 1914 in Höhe der damaligen Neustraße heute Sternbergstraße. Die beiden Häuser auf der linken Seite mußten 1984 dem innerstädtischen Ring weichen.(2-73, 116, 117,3-103.)

+

Velberter fungens.

57. Eine Scherzkarte, die um 1915 verkauft wurde. Wer die 'Velberter Jungens' sind, konnte noch nicht festgestellt werden. (2-71.)

58. Nachdem sich zu Anfang dieses Jahrhunderts mehr und mehr Privatleute der Fotografie zuwendeten, entstanden sehr viele Familien-Gruppenaufnahmen. Auf einer solchen Aufnahme sind die Familien Eckermann und Pohlig vor ihrem Gartenhäuschen zu sehen. Heute steht auf diesem Gelände das Parkhaus Hofstraße.

<<  |  <  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek