Wachtendonk in alten Ansichten

Wachtendonk in alten Ansichten

Auteur
:   Josef Jennen
Gemeente
:   Wachtendonk
Provincie
:   Nordrhein-Westfalen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6626-3
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Wachtendonk in alten Ansichten'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

9 Gemeinsamer Grabstein der Eheleute Arnald Huyn und Margarete von Bachalts, Herren der Stadt

und des LandesWachtendank. Sie ließen den Prinzenhaf'Haus Wachtendank' erbauen. Der Grab-

stein befindet sich in der pfarrkirche St. Michael Wachtendank. Dort ist auch der Grabstein ihrer

sechsjährigen Tochter Margarete zu sehen.

10 Die Weinstraße um das Jahr1914.

Links im Bild ist die Bäckerei des Joh. Kluten. Rechts

im Bild die Zigarrenfabrikation des Eduard Franck, später 'Kaisers-Kaffee'.

11 Auf einem Bild von 1925 ist hier das im Iahre 1842 bezogene Rathaus,

das an Stelle des alten Rathauses errichtet wurde, zu sehen. Hier war bis zum

Iahre 1873 das Friedensgericht untergebracht.

Links: Die Schenkwirt-

schaft Püllen, heute Schwalm-Nette Center.

Gruß aus Wachtendonek

12 Das Rathaus um 1926, mit dem Schaukasten in preußischen Farben und die Schrift 'Bürgermeisteramt Wachtendank -Wankum', die 1919 angebracht wurde, aber im Iahre 1946 wieder entfernt wurde.

13 Festschmuck zum 150jährigen Bestehen dieses Rathauses.

14 Henricus Winandus Tauwel, Amtmann der Stadt und des Landes Wachten-

dank (Bild links) und auf dem rechten Bild die Gemahlin des Amtmannes

Mechtildis Smeets. Sie heiratetenimJahre 1746.

15 Dr. Med. Franziscus Hyacintus Tauwel, Sohn des Peter Anton Tauwel, Amtmann der Stadt und des Landes Wachtendank. Franziscus Hyacinthus Tauwel war van 1809 bis 1823 Bürgermeister und Arzt in Wachtendank. Er heiratete im Iahre 1821 die Tochter des Friedensrichters Maria Antoinette Henriette Ludovica Welter. Im Iahre 1823 sind sie nach Breyell verzogen. Franziscus Hyazinthus Tauwel hat bis zum Eintreffen eines neuen Arztes die armen Kranken noch in Wachtendank betreut.

16 Von links: Die ehemalige Gerberei der Familie Voss, heute 'St.-Iosef-Stlft', eine Schenkung der Witwe Voss. Die ehemalige Kapla-

nei II, später Bewahrschule unter der Betreuung der Schwestern vom St.-]osefStift. Am Ende die ehemalige Schenkwirtschaft Hün-

nekens mit Saal und später 'Burghof- Lichtspiele' Wachtendank.

17 Blick in die Weinstraße. Die Akazien wurden nach Abbruch des Häuschens

am 'Alten Markt' im Iahre 1907 gepflanzt.

18 Restaurierung der Häusergiebel am Aktenhaus der Gemeinde Wach-

tendonk. Hier war die Bushaltestelle und das Aktenhaus ursprünglich als War-

tehalle der Busgäste errichtet. Heute befindet sich hier ein Brunnen.

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2018 Uitgeverij Europese Bibliotheek