Weißenfels in alten Ansichten

Weißenfels in alten Ansichten

Auteur
:   Mike Sachse
Gemeente
:   Weißenfels
Provincie
:   Sachsen-Anhalt
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5363-8
Pagina's
:   112
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Weißenfels in alten Ansichten'

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

69. Weidenschälen in einem Dorf der näheren Umgebung von Weißenfels, ca. 19251930.

70. Bahnübergang der Merseburger Straße zur Großen Brücke, um 1910. Zwischen 1913114 und 1922 wurden umfangreiche Umbauarbeiten des Bahnhofs und der Gleisanlage durchgeführt. 1918 wurde die Höhenverlegung der gesamten Gleisanlage beendet.

71. Alter und Neuer Bahnhof, um 1900. Der neue Bahnhof wurde 1870/71 erbaut.

72. Das neue Bahnhofsgebäude, erbaut in den Jahren 1870-1871. Auf dem Foto noch mit tieferliegenden Gleisanlagen. Die Gleise wurde in den Jahren 1913-1918 höhergelegt, so daß sich die Bahnsteige heute auf der Höhe der damaligen Bahnsteigüberdachung befinden.

73. Der 'Fliegende Frankfurter' auf dem Weißenfelser Bahnhof. 1m Hintergrund das Getreidegeschäft von Willy Otto in der Weinbergstraße. Aufnahme aus dem Jahre 1929.

74. Taxistand vordem Bahnhof, ca. 1930.

75. Im Vordergrund die von der Firma Krupp, Essen im Jahre 1894 gebaute eiserne Saalebrücke. Sie wurde im Jahre 1945 beim Herannahen der amerikanischen Truppen gesprengt. Rechts das 'Wasserschlößchen' , früher eine alte Schiffer- und Flößerkneipe. Später war hier die Schmiede Hahnemann untergebracht. Sie wurde in den achtziger Jahren abgerissen.

76. Etablissement 'Bad' um 1910. 1889 beschließt der damalige Besitzer, die Brauerei Otto Gürth, den Bau einer neuen Gaststätte mit großem Saal, der schon 1890 feierlich eingeweiht wird. Besonders gelungen war die Ausschmückung im Inneren. Im Ersten Weltkrieg wurde der schöne Bau leider als Lazarett genutzt. Der Versuch, die Gaststätte nach dem Ersten Weltkrieg wiederaufzubauen, scheiterte an dem Desinteresse der Stadtverwaltung. So wird das Gebäude 1919/20 an die Firma J. Link verkauft, die darin ihre neue Trommelfabrik aufbaut.

77. Köningin-Luisen-Stein, wurde anläßlich des 100. Todestages der Königin Luise von Preußen im Jahre 1910errichtet. (Aufnahme aus dern Jahre 1912.)

78. Dreizehnbogenbrücke, um 1905. Sie wurde im April 1945 zerstört.

<<  |  <  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2020 Uitgeverij Europese Bibliotheek