Weinböhla in alten Ansichten Band 2

Weinböhla in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Erich Reichert
Gemeente
:   Weinböhla
Provincie
:   Sachsen
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-5849-7
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2-3 weken (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Weinböhla in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

29. Der Bahnhof um 1895, vor der Erweiterung des Gebäudes. Schon damals Restaurationsbetrieb. Eisenbahnfreunde erkennen bestimmt den Typ der Lokomotive. Beachtenswert sind die Bahnhofsuhr und die Signalglocke.

30. Eine spätere Aufnahme des Bahnhofes, vermutlich um 1925. Es gibt bereits überdachte Bahnsteige und das Stellwerk dürfte noch vielen bekannt sein.

Koiserlicbes

~ los:::",>

31. Das Kaiserliche Postamt, Poststraße (Helrnut-Türk-Straße) 18. Aufnahme vor 1914. Die jetzigen Ladenlokale im Erdgeschoß erfahren zur Zeit eine Rekonstruktion. Die meisten Grundstücke auf der Bahnhofstraße hatten Vorgärten; die Straße war mit Bäumen bepflanzt.

32. Das Grundstück Kaiserstraße (Sachsenstraße ) 36. Damals im Besitz von Herrn Ernst Stephan. Aufnahme vermutlich vor 1914. Das Niveau der Sachsenstraße wurde später gehoben, sodaß das Haus jetzt etwas tief steht.

33. Eine Anzeige der Firma Paul Rudelt, Gemeindevorstand a.D. (Bürgermeister).

Preisliste Nr. 3.

Paul G~(Urg lude]t

Gemeindevorstand a. D.

Weinböbl~

Kaiser-Straße r, 28.

:1Jeutsche u. ausländische Veine

Ob~r~BraJ~baJcb~r

Naturreiner. eisen- und manganhaitiger Sauerbrunn

Gesundheits- und Tafelwasser

!Win!. Po.t-SC'bffit....mt lcip1;11: ~to Sr. Imt ~hwC'n'fb.-Gi~Kauc ???? ·o:tnblShb KMto Sr. 10 Tt.lc-pàoll Am: Wc!nb(lbl. xe. d

TdQboll .!I:I1 8r:lInba('b Sr. I)

Çruss

aus Weinböh/a

34. Kaiserstraße (Sachsenstraße) 28. Das Gebäude beherbergte nach dem Zweiten Weltkrieg Arztpraxen und den Klub der Volkssolidarität. Es steht unter Denkmalschutz. Aufnahme vermutlich vor 1914.

35. Arbeiten im Schulgarten vor 1914. Das Gerüst am Schulgebäude diente der Freiwilligen Feuerwehr zu Übungszwecken und zum trocknen der Schläuche.

36. Ein Bliek in den Duschraum der Schule um 1914. Ist jemand bekannt? Wer erkennt sich? Wir sehen unter anderen Herrn Schulhausmeister Schubert.

37. Das Handarbeitszimmer. Bemerkenswert sind die sehr viele gestickte 'vaterländische' Symbole an den Wänden. Aufnahme vermutlich während des Ersten Weltkrieges.

38. Eine 'rnärchenhafte' Figurengruppe vor dem Morgensternbrunnen im Schulhof. Was mag der Anlaß gewesen sein?

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Leveringsvoorwaarden | © 2009 - 2019 Uitgeverij Europese Bibliotheek