Wyk auf Föhr in alten Ansichten Band 2

Wyk auf Föhr in alten Ansichten Band 2

Auteur
:   Hans-Daniel Ingwersen
Gemeente
:   Wyk auf Föhr
Provincie
:   Schleswig-Holstein
Land
:   Deutschland
ISBN13
:   978-90-288-6234-0
Pagina's
:   80
Prijs
:   EUR 16.95 Incl BTW *

Levertijd: 2 - 3 werkdagen (onder voorbehoud). Het getoonde omslag kan afwijken.

   


Fragmenten uit het boek 'Wyk auf Föhr in alten Ansichten Band 2'

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

26

27 Ejde Beetje (Eduard Boetius) war langjähriger Geschäftsführer der Wy ker Dampfschiffsreederei A.G. Da die Stadt Wyk den größten Aktienanteil besaß, hatte er oft schwierige Verhandlungen zu führen. Eines Tages platzte ihm der Kragen: 'De halwe Stadtvertretung is verrücktl Diese Beleidigung mußte er öffentlich zurûcknehmen, und so stand denn in der Föhrer Zeitung: 'Die halbe Stadtvertretung ist nicht verrûckr! Unterschrift: Eduard Boetius.

28 Zwecks modernem Fähranleger wurde hier eine künstliche Halbinsel aufgespült.

29 Lang, lang ist es her. Hier ist die alte Hafenmole in Wyk.

30 Die Strandhalle, ein Ausflugslokal auf dem Deich bei dem Leuchtturm Olhörn. Das Bild entstand etwa im jahre 1910.

31 Längst vergessen: Der Wattenfischer Hannes Cordsen. Weit draußen im Watt hatte er seine Fischgärten und ging bei jeder Ebbe, Tag und Nacht, hinaus und leerte die Reußen.

32 Für wattenlaufende Kurgäste eine Attraktion. Es gab ab und zu einen Knurrhahn im Netz: 'Was ist das denn für ein komischer Fisch?' Hannes: 'Wir nennen sie ja Berliner: 'Aber wiso denn das?' 'Na ja, großes Maul und nichts dahinter .. :

33 Wenn Hannes dann mit seinem Wägelchen heimzog, wurde er schon mal gefragt: 'Na, Hannes, he tt dat wat brócht?' Hannes gedehnt: 'Ah, dat geiht,' ... im Weitergehen gemurmerlt: 'Di gorniks an ...

_-:s-

-

?

-ç-

34 Porrenfischerinnen (Krabben) mit Porrenglüp (Krabbennetz) . Diese Fangmethode war noch bis nach dem Ersten Weltkrieg gebräuchlich.

35 OlufDethlevs aus Goting, hier auf dem Bild rechts abgebildet, war in jungen Iahren, um 1 855, Holzfäller in Califomien. Unvorstellbar wie man damals schon Mamrnutbäume gefallt hat!

<<  |  <  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  >  |  >>

Sitemap | Links | Colofon | Privacy | Disclaimer | Algemene voorwaarden | Algemene verkoopvoorwaarden | © 2009 - 2022 Uitgeverij Europese Bibliotheek